Top Stories

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sollte nicht noch ein mittleres medizinisches Wunder passieren, wird Julian Frädermann am Sonnabend (19.30 Uhr, Glück-Auf-Halle) das Oberligaduell des HV Barsing-hausen gegen die HSG Schaumburg Nord nur von der Tribüne verfolgen. Mal wieder könnte man sagen.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem 24:23 (13:15) Erfolg über den HSV Warberg/Lelm gelang den Verbandsligaspielern der TG Münden am Samstagabend ein ganz wichtiger Sieg, der sie zwar nicht vom Tabellenende weg bringt, der aber notwendig war, um punktemäßig den Anschluss an die davor platzierten Mannschaften zu halten, denn diese gewannen, teilweise auch überraschend ihre Spiele.

Foto: Verein

Oberliga HVN

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Braunschweig. 576, oder anders ausgedrückt: fünfhundertsechsundsiebzig – diese beachtliche Zahl steht für Erfolg. Für welchen? Na für den unseres Oberligisten, denn so viele Tore haben Philipp Krause und Co. bis dato in dieser Saison geworfen. Das ist Liga-Spitzenwert.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Männer des HV Barsinghausen stecken jetzt wieder ganz tief im Abstiegskampf der Oberliga. Die Mannschaft von Stefan Wyss kam am Samstagabend nach einer desolaten zweiten Hälfte im Kellerduell bei den HF Helmstedt-Büddenstedt mit 24:34 (15:14) unter die Räder.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Abstiegskampf in der Oberliga der Männer geht allmählich in die heiße Phase. Durch den Punktgewinn gegen die HSG Nienburg ist der HV Barsinghausen vor dem Kellerduell bei den HF Helmstedt-Büddenstedt (heute, Anwurf 19.15 Uhr) auf Platz zwölf der Tabelle geklettert.

(Foto: Verein)

Oberliga HVN

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Nach zwei erfolgreichen Heimspielen in Folge muss der MTV Vorsfelde auswärts antreten. Am Sonntag fällt die Anreise aber verhältnismäßig kurz aus, denn die Heimann-Sieben gastiert bei der Drittvertretung der TSV Burgdorf.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Verbandsligist TG Münden hat am Samstag mit der 29:32 (16:16) Niederlage gegen den MTV Groß Lafferde die erste Möglichkeit, mehr Pluspunkte gegen den Abstieg zu sammeln, vertan und ist sogar auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.

Foto: Stefan Luksch

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Welch eine Dominanz! Unser Oberligist zeigt auch beim Tabellenzweiten Sportfreunde Söhre keine Schwäche und deklassiert ihn mit 28:17 (17:7) geradezu. Somit bleiben Philipp Krause und Co. ungeschlagen und haben – mit Blick auf die 3. Liga – bei sechs Punkten Vorsprung und einer Partie Rückstand einen mehr als komfortablen Vorsprung.

(Foto: Uwe Serreck)

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Männer des HV Barsinghausen haben am Sonntag mit dem 28:28 (14:15) gegen die HSG Nienburg einen nicht erwarteten Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga gesammelt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der VfL Fredenbeck überraschte mit neuem Trainer und Spielern aus der zweiten Mannschaft mit einem 24:24 beim Spitzenreiter der Oberliga/Nordsee, TV Cloppenburg. Trainer Andreas Ott setzte beim Favoriten auf Spieler der zweite Mannschaft.

Foto: Sven Frank

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist beim TV Korschenbroich immer noch so, dass die jungen Spieler Fehler machen dürfen. Und es ist immer noch so, dass der dritte Platz genau zum vor der Saison ausgegebenen Ziel passt, den fünften Rang aus dem vergangenen Jahr zu verbessern.

(Foto: Verein)

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TV Korschenbroich baut die Abteilung "Jugend forscht" für die nächste Saison in der Handball-Regionalliga weiter aus. Kurz vor Weihnachten hatte der TVK die Rückkehr von Henrik Schiffmann unter Dach und Fach gebracht, der zurzeit beim Zweitligisten HSG Krefeld unter Vertrag steht - und trotz seiner erst 26 Jahre als Linkshänder für den Rückraum schon über jene Erfahrung verfügt, die das Team weiterbringen wird.

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nils Strathmeier bleibt bei der TSG! Das Eigengewächs hat bis 2022 verlängert und wird für zwei weitere Jahre auf der rechten Außenbahn für Wirbel sorgen. Leif Anton schätzt Nils Strathmeier sowohl sportlich als auch persönlich sehr:

(Foto: Verein)

Oberliga allgemein

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der gebürtige Bielefelder und langjährige Bundesliga-Torhüter Nils Dresrüsse kehrt auch sportlich in seine Heimat zurück. Dresrüsse hat nach acht Jahren in der 1. Handball-Bundesliga sowie Stationen in Frankreich und Hagen nun langfristig ab der kommenden Saison für drei Jahre bis 2023 bei der TSG A-H Bielefeld unterschrieben. ­

Foto: Verein

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fast wäre es so weit gewesen und der TV Korschenbroich hätte ein gar nicht so geringes Problem lösen müssen. Sein Rechtaußen Sascha Wistuba wollte für die nächste Saison die Chance nutzen, Handball ganz in den Mittelpunkt zu stellen und als Profi zu spielen.

Foto: Michael Jäger

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Als Steffen Brinkhues in der fünften Minute das 5:2 erzielte, war die Welt am Samstagabend noch in Ordnung für den TV Korschenbroich. Und die Mannschaft von Trainer Dirk Wolf schien auf dem besten Weg zu sein, die klare Niederlage aus dem Spitzenspiel beim TuS 82 Opladen (26:34) schnell hinter sich zu lassen.

Bild: TuS N-Lübbecke

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSG A-H Bielefeld treibt die Kaderplanung mit voller Kraft voran und gab jetzt die Verpflichtung eines echten Hochkaräters bekannt.

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag um 17:00 Uhr ist die SG VTB/Altjührden zu Gast beim ATSV Habenhausen. Beim Gastspiel in der Hinni-Schwenker-Halle in Bremen feiert das neue Trainerduo Andreas Swalkiewicz und Dennis Graeve seinen Einstand auf der Vareler Bank.

Ergebnisdienst Oberliga

29.02.2020 18:30
Verbandsliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
HSV Warberg/Lelm - Eintracht Hildesheim II 0 : 0
  
VfB Fallersleben - TG Münden 0 : 0
29.02.2020 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
SV Alfeld - SV Altencelle 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
Lehrter SV - HF Helmstedt-Büddenstedt 0 : 0
29.02.2020 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
SG Börde Handball - MTV Braunschweig II 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
MTV Großenheidorn - VfL Hameln 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
HSG Nienburg II - MTV Groß Lafferde 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
HV Barsinghausen - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
29.02.2020 20:00
Oberliga Niedersachsen, 19.Spieltag
  
TSV Burgdorf III - HSG Nienburg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 28.02.2020 18:06:49
Legende: ungespielt laufend gespielt