Offensive desolat und 39 Gegentore

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit einer sehr deutlichen, in dieser Höhe aber auch verdienten 10:39 (3:21)-Niederlage endete am Samstag das Gastspiel des Oberligatabellenführers TuS Vinnhorst bei der TG Münden, denn nach 60 von beiden Seiten sehr fair geführten Spielminuten hatten die TG-Spieler die höchste Niederlage der letzten Jahrzehnte zu verzeichnen.

Auch wenn man berücksichtigt, dass nach wie vor drei Stammspieler fehlen und Trainer Linke verstärkt auf diejenigen Spieler setzen muss, deren Spielanteile sonst nicht so hoch sind, so bekamen die TG-Spieler doch deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Dieses gilt besonders für die Angriffsleistung, denn hier wirkten die TGer geradezu hilflos, ohne Durchsetzungsvermögen und Selbstvertrauen. Auch wenn es gegen den Spitzenreiter ging, so war gegenüber den Spielen zuvor, als man teilweise nur knapp an einem möglichen Punktgewinn vorbei schrammte, die Mannschaft mit Ausnahme der Torhüter nicht wiederzuerkennen.

Bleibt zu hoffen, dass diese desolate Leistung eine einmalige Ausnahme war und die TG in der nächsten Woche in Lehrte wieder ein anderes Gesicht zeigt.

TG: Sonne, Görtler – Mangels, Fehling, Weinberger 3, Bolse 1, Grambow, Michalke 1, Kleinschmidt, Schilke 3, Hartig 2

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

22.03.2019 20:00
Oberliga Niedersachsen, 14.Spieltag
  
SF Söhre - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.03.2019 17:55:15
Legende: ungespielt laufend gespielt