Kein Scherz: Basche gegen Nienburg heute!

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Karten in Abstiegskampf der Oberliga werden neu gemischt. Überraschend hat das Sportgericht der Handball Verbands Niedersachsen die Anfang März ausgefallene Partie des HV Barsinghausen gegen die HSG Nienburg neu angesetzt. Anpfiff ist heute um 20.15 Uhr in der Glück-Auf-Halle.

Gestern Abend wurden beide Clubs darüber informiert. Seinerzeit waren die angesetzten Schiedsrichter nicht erschienen. Der Verband wertete die Partie kampflos gegen beide Vereine. Der HVB legte Protest ein, dem jetzt statt gegeben wurde.

Mit einem Sieg hätte die Mannschaft von Jürgen Löffler das Abstiegsgespenst endgültig verjagt. Konkurrent SG Börde könnte am Sonnabend bestenfalls wieder gleichziehen – das reicht nicht, denn im Gegensatz zu früheren Jahren entscheidet diesmal laut den Durchführungsbestimmungen des HVN für die Oberliga der direkte Vergleich zweier punktgleicher Mannschaften. Dort hat die Löffler-Sieben die Nase vorn, da sie die beide Duelle gewann.

Der geplante Fanbus am Sonnabend zum letzten Spiel nach Helmstedt würde dann zur Partyzone. Über 50 Schlachtenbummler werden mit an die ehemalige innerdeutsche Grenze reisen. Das Interesse nach der Bekanntgabe, dass ein Bus eingesetzt wird war riesig. „Innerhalb von vier Stunden waren alle Plätze ausgebucht", berichtet HVB-Vorstandssprecher Gerd Köhler.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.