Neuer Vorsitz in Rhumetal

Foto: Gobrecht

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mehr als sechzig Handballinteressierte hatten am 24. Mai den Weg in die Katlenburger Burgberghalle gefunden, um der Aktivenversammlung der HSG Rhumetal beizuwohnen. Wichtigster Punkt auf der umfangreichen Tagesordnung war natürlich die Wahl der Mitglieder des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstandes.

Dazu gab es die Rechenschaftsberichte aus den verschiedenen Ressorts der Spielgemeinschaft sowie aktuelle Informationen aus der Arbeit des Handball-Fördervereins Rhumetal, die dessen Vorsitzender Helmut Brandt den Anwesenden vortrug.

Gleich zu Beginn der Versammlung wurden reichlich Blumengeschenke verteilt. Die scheidende Vorsitzende Gitta Neitzel bedankte sich bei ihren Vorstandskollegen, die sie im Vorstand über viele Jahre hinweg unterstützt hatten, mit üppigen Blumengestecken. Diese revanchierten sich als Dankeschön für die jahrzehntelange Vorstandsarbeit bei der Vorsitzenden und ihrem Stellvertreter Mathias Zänger mit Blumensträußen und Geschenkgutscheinen.

Bei den Vorstands-Neuwahlen wurden die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes satzungsgemäß von den Vertretern der fünf HSG-Stammvereine in offener Abstimmung gewählt. Als neuer Vorsitzender wurde Michael Tschernich (Berka) bestimmt. Er löst Gitta Neitzel ab, die nicht mehr für den HSG-Vorsitz kandidiert hatte. Ihm zur Seite steht als neue Vizepräsidentin Alexandra Ehrlich aus Gillersheim, die das Amt von Mathias Zänger übernimmt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Kassenwartin Melanie Kohrs-Hannemann (Katlenburg) und die Schriftführerin Sylke Lillie (Berka). Als deutlicher Vertrauensbeweis in die Arbeit des neuen Vorstandes darf die Tatsache gewertet werden, dass alle vier Personen einstimmig in ihre Ämter gewählt wurden.

Die Mitglieder des Erweiterten Vorstands wurden den Statuten entsprechend in ihre Ämter ernannt. Hier gab es nur wenige Veränderungen. Als Leiterin der Spieltechnik fungiert nach wie vor Gitta Neitzel. Sie wird ebenso dem Vorstand weiter angehören wie die Frauenspielwartin Ina Bleckert und der Männerspielwart Mathias Zänger. Zänger hat zusätzlich auch das Amt des Jugendspielwartes auf dem männlichen Sektor inne, sein Pendant auf dem weiblichen Bereich ist nach wie vor Michaela Friedrichs. Kontinuität gibt es auch im Bereich der Handball-Minis, wo Carmen Friedrichs weiterhin als Spielwartin fungieren wird. Auch Rüdiger Beyer wird zukünftig den Posten des Schiedsrichterwartes bekleiden, Unterstützung erhält er in seiner Arbeit von Thomas Hartmann. Noch nicht besetzt werden konnte die Position des Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit. Der bisherige Amtsinhaber Karl-Wilhelm Gobrecht hatte sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt, wird dem Vorstand aber weiterhin beratend zur Seite stehen. In absehbarer Zeit soll jedoch auch dieser Posten wieder mit einem kompetenten Mitarbeiter besetzt sein.

Dass der neue Vorsitzende Michael Tschernich auch weiterhin den intensiven Dialog mit den Stammvereinen suchen will, belegt die Tatsache, dass er sich unmittelbar nach der Aktivenversammlung noch in der Sporthalle mit allen Vereinsvorsitzenden zu einem ersten Meinungsaustausch traf.

Unser Bild zeigt den neu gewählten Vorstand der HSG Rhumetal.

Foto: (Von links nach rechts) Michaela Friedrichs, Sylke Lillie, Gitta Neitzel, Melanie Kohrs-Hannemann, Ina Bleckert, Mathias Zänger, Alexandra Ehrlich, Michael Tschernich. Es fehlen Carmen Friedrichs und Rüdiger Beyer.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.