Ratingen vor Auswärtsaufgabe in Köln-Wahn

(Foto: Leuchtkraft)

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In der zweiten Woche in Folge haben die Dumeklemmer eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am 20. Spieltag der Regionalliga Nordrhein geht es für die Ratinger zum TV „Jahn" Köln-Wahn, in den Kölner Süden. Auch für diese Partie fallen Ole Völker (Knie), Jan Kerssenfischer (Sprunggelenk), Marcel Müller (Kreuzband) und Kai Funke (Nasenbein) weiterhin aus.

Der TV „Jahn" Köln-Wahn belegt mit 16:22 Punkten den neunten Platz im Tabellenmittelfeld der Regionalliga Nordrhein. Nachdem das Team von Trainer Olaf Mast zunächst mit zwei Siegen, gegen Korschenbroich und die Wölfe Nordrhein, ins neue Jahr gestartet war, zeigt die Formkurve seitdem eher nach unten. Zunächst gab es eine deutliche 21:14 Niederlage beim TV Rheinbach, anschließend ein 22:25 in eigener Halle gegen den BTB Aachen. Eine bessere Leistung zeigten die Kölner am letzten Spieltag auswärts in Dinslaken. Beim Tabellenführer musste man sich nur knapp mit 23:21 geschlagen geben und hatte die Dinslakener drei Minuten vor Schluss beim Ausgleich nahe am Punktverlust. An diese Leistung will das Mast-Team auch gegen die Löwen anknüpfen, deren derzeitige Form ebenfalls ausbaufähig ist.

Im letzten Ligaspiel beim TV Aldekerk kamen die Ratinger nicht über ein 31:31 Unentschieden hinaus und blieben so im dritten Spiel in Folge sieglos. Dadurch finden sich die Löwen mit 26:12 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz wieder. Gegen den TV „Jahn" Köln-Wahn soll die eigene Formkurve wieder nach oben korrigiert und endlich wieder doppelt gepunktet werden. Dass dieses Auswärtsspiel aber kein Selbstläufer wird, zeigt das Hinspiel in Ratingen. Ende November gewannen die Dumeklemmer nur knapp mit 28:26 und sind somit für das Rückspiel gewarnt. Besondere Gefahr geht vom Kölner Rückraumspieler Alexander Senden aus. Der 22-Jährige zählt mit gut 8,5 Toren im Schnitt zu den Toptorschützen der Regionalliga und hat für die kommende Saison bereits einen Vertrag beim Leichlinger TV in der 3. Handball-Bundesliga unterschrieben.

„Wir müssen den wurfgewaltigen Rückraum und die Schlüsselspieler der Kölner in den Griff bekommen", weiß der verletzte Löwenkapitän Kai Funke, „das ist der erste Schritt für uns, um das Auswärtsspiel zu gewinnen". Darauf will das Trainergespannt Jonovski/Müller das Team im Training vorbereiten, um am Samstag gut gewappnet nach Köln zu fahren. „Die Mannschaft arbeitet im Training sehr gut", bestätigt Marcel Müller, „wir müssen unsere Winterneuzugänge jetzt noch besser in unser Spiel integrieren und wollen unser Potential dann Spieltag für Spieltag immer weiter abrufen".

Der nächste Schritt in diese Richtung soll am Samstag in Köln getan werden. Anwurf der Regionalliga-Partie ist um 18:30 Uhr im Schulzentrum Wahn.

Foto: Ratingens Abwehrspezialisten Ace Jonovski und Thomas Bahn

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

22.03.2019 20:00
Oberliga Niedersachsen, 14.Spieltag
  
SF Söhre - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.03.2019 20:33:09
Legende: ungespielt laufend gespielt