Groß-Umstadt will gegen Kleenheim punkten

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Drei Spieltage vor Saisonende muss die MSG Groß-Umstadt am Sonntag, dem 07.04.2019 um 17:30 Uhr, bei der HSG Kleenheim/Langgöns antreten. Spieler, Mannschaft und Fans aus Groß-Umstadt wünschen sich ein ähnlich spannendes und erfolgreiches Spiel wie beim 31:29 Heimsiegerfolg.

Wir drehen die Uhr um viereinhalb Monate zurück. Die Stimmung bei der MSG ist vor dem Heimspiel gegen die HSG Kleenheim am Tiefpunkt. Am Wochenende zuvor gab es eine derbe 26:42 Niederlage in Kirchzell, das dritte verlorene Spiel in Folge. Nun erwartet das Team von Trainer Sokicic den Tabellenzweiten Kleenheim in eigener Halle. Das Selbstvertrauen der Spieler und die Aussicht auf Punkte alles andere als riesig. Doch es kommt anders. Mit Anpfiff zeigt die MSG eines ihrer bis dato besten Saisonspiele und schaffte es, nach einem großen Kampf beider Mannschaften, den Favoriten aus Kleenheim mit 31:29 zu besiegen. Mann des Abends: Der erst wenige Tage vorher verpflichtete Martin Geist, der als bester MSG-Scorrer (acht Treffer) maßgeblich zum Überraschungserfolg beitrug.
Eine Mannschaftsleistung mit Wiederholungsbedarf. Und ganz anders als im Hinspiel, kann die MSG mit breiter Brust auftreten und frei aufspielen. Nach dem Sieg in der „Hölle Nord“ bei der ESG Gensungen/Felsberg und dem Punktgewinn gegen den Spitzenreiter TV Kirchzell, hat sich Groß-Umstadt im Mittelfeld etabliert. Die Stimmung im Team und im Umfeld ist prächtig. Mit einem Erfolg in Kleenheim könnte man sich zudem den vorzeitigen Klassenerhalt sichern und den Verantwortlichen die nötige Planungssicherheit für kommende Saison geben.
Selbstverständlich will die HSG Kleenheim/Langgöns dies vorerst aufschieben und sich für die Niederlage in Groß-Umstadt revanchieren. Das Team von Trainer Mathias Wendlandt belegt aktuell einen starken dritten Platz, wird mit dem Aufstieg in die 3. Liga aber wahrscheinlich nichts mehr zu tun haben. Grund dafür sind vor allem die ärgerlichen Niederlagen in Melsungen und daheim gegen die TSG Münster vor drei bzw. zwei Wochen. Am vergangenen Spieltag konnte sich Kleenheim knapp mit 26:25 beim bereits feststehenden Absteiger TV Hüttenberg II durchsetzen.

 

MSG-Trainer Marko Sokicic zur anstehenden Partie:
„Wir haben uns gut vorbereitet und wollen in Kleenheim unsere gute Serie aus den letzten zwei Partien fortsetzen. Die HSG hat eine richtig gute Mannschaft, doch wir haben schon bewiesen, dass wir es schaffen, gegen „bessere“ Mannschaften auch selbst immer besser zuspielen. Mein Ziel war und ist immer noch mindestens 25 Punkte in dieser Saison zu holen.“

 

 

Ergebnisdienst Oberliga

07.09.2019 17:30
Verbandsliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
HSG Nienburg II - Eintracht Hildesheim II 0 : 0
07.09.2019 18:30
Verbandsliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
VfB Fallersleben - HSG Oha 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
MTV Vorsfelde - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
HSV Warberg/Lelm - MTV Braunschweig II 0 : 0
07.09.2019 19:15
Verbandsliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
TG Münden - SV Altencelle 0 : 0
07.09.2019 19:30
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
MTV Großenheidorn - HV Barsinghausen 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - HSG Rhumetal 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - Lehrter SV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.08.2019 22:25:28
Legende: ungespielt laufend gespielt