Tabellenführer in Korschenbroich zu Gast

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am letzten Spieltag der Nordrheinliga 2018/19 empfängt der TV Korschenbroich den Tabellenführer MTV Rheinw. Dinslaken zum wichtigsten Spiel der Saison.

Es soll ein schöner Handball-Abend werden, der ganz im Zeichen des Sports steht. Mit einem spannenden Spiel auf der Platte, aber auch einem schönen Programm abseits des Spiels, wird der TVK die Saison ausklingen lassen. Dazu gehört unter anderem die Verabschiedung scheidender TVK-Spieler im Vorfeld der Partie.

Mit der Niederlage gegen TuSEM Essen II vom vergangenen Wochenende steht der MTV Rheinw. Dinslaken punktgleich mit der SG Ratingen an der Tabellenspitze und kämpft im Fernduell mit dem Konkurrenten um die Aufstieg-Playoffs. Die SG Ratingen trifft am Folgetag in Essen auf den TuSEM II. Der MTV hat in der Waldsporthalle aber alles in der eigenen Hand, dementsprechend werden etwa 100 Gästefans erwartet, die ihre Mannschaft unterstützen werden.

Es ist eine der großen Überraschungen, mit dem MTV steht einen Spieltag vor Ende der Saison ein Aufsteiger an der Tabellenspitze. Mit einer enormen Souveränität und Regelmäßigkeit gewannen die Dinslakener ihre Spiele und konnten somit auch den direkten Vergleich gegen Ratingen gewinnen. Nach zwischenzeitlich zwölf Spielen ohne Niederlage stumpfte die Form zuletzt aber eher ab. Mitte März kam man in Homberg nicht über ein 31:31-Unentschieden hinaus, zwei Spieltage später verlor man gar in Bonn mit 35:34. Aber erst die 27:28-Heimniederlage, wohlgemerkt die erst zweite Heimniederlage der Saison, gegen Essen macht das Aufstiegsrennen noch einmal so richtig spannend. Somit trennen die beiden Spitzenreiter lediglich der bessere direkte Vergleich, Ratingen und Dinslaken stehen mit 38:12-Punkten punktgleich an der Spitze.

Aber auch der TVK muss die volle Leistung abrufen. Eigentlich standen die Korschenbroicher unter Leitung von Dirk Wolf mit einer guten Ausgangslage auf dem 5. Tabellenplatz. Mit zuletzt nur vier Niederlagen aus sechs Spielen scheint aber das Saisonziel in Gefahr. Nur aufgrund der Niederlagen vom TSV Bonn in Homberg und vom BTB Aachen gegen die HSG Siebengebirge konnte der TVK den fünften Tabellenplatz halten. Dort stehen die Korschenbroicher momentan mit 27:23-Punkten einen Zähler vor den beiden Verfolgern.

Aber die Formkurve zeigt eher nach unten, das steht auch in Verbindungen mit dem Verletzungspech, das dem TVK in dieser Saison leider stets ein treuer Begleiter war. So muss Dirk Wolf im letzten Saisonspiel verletzungsbedingt auf Schlüsselspieler verzichten. Betroffen sind Mats Wolf, Felix Krüger und Steffen Brinkhues.

„Natürlich sind wir dadurch geschwächt, aber wir wollen zum Ende der Saison noch einmal eine tolle Leistung präsentieren“ zeigt sich Dirk Wolf im Vorfeld kämpferisch. „Es wird kein einfaches Spiel. Dinslaken wird alles in die Waagschale werfen, um diese grandiose Saison zu einem krönenden Abschluss zu bringen. Aber wir verfolgen unsere Ziele und möchten dieses Spiel zum Abschluss der Saison natürlich gewinnen. Ich erwarte ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.“

Anwurf ist am 04. Mai um 19:30 Uhr in der Waldsporthalle.