Limburg gewinnt Turnier – TVK wird nach Kraftakt Dritter!

Foto: Verein

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Limburg Lions haben wie bereits im Vorjahr das Vorbereitungsturnier des TV Korschenbroich gewonnen. Im Finale bezwangen die Niederländer den HC Rhein Vikings mit 35:28.

Zuvor sicherten sich die Lions das Finalticket mit einem 28:24-Erfolg über den Gastgeber. Der TV Korschenbroich gewinnt das Spiel um Platz 3 nach einer sehr starken Leistung mit 40:20 gegen den belgischen Vertreter von Achilles Bocholt.

Dirk Wolf (s. Foto) zeigte sich nach dem Turnier zufrieden mit dem Ablauf des Tages: „Das Turnier ist für unsere Vorbereitung eine gute Sache. Der Ablauf war super, die Spiele haben pünktlich angefangen. Mit den Mannschaften, die hier vertreten waren, hatten wir richtige Gradmesser vor Ort. Am Ende haben die Supporter auch noch einmal die Trommel ausgepackt, da steigt auf jeden Fall die Vorfreude auf die Saison“, so der Trainer.

Dabei ging das erste Spiel gegen die OCI Limburg Lions verloren. Wolf:“ Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, beide Mannschaften agierten mit sehr hohem Tempo.“ Zur Halbzeit stand es noch 14:14: „Wir haben in der zweiten Halbzeit zu viele Fehler im Tempo gemacht und vorne einfache Bälle weggeschmissen“. In der Folge nutzen die Gäste aus den Niederlanden diese Fehler gnadenlos aus und gewannen das Spiel verdient mit 28:24. „Wir haben gut mitgehalten und gegen eine sehr starke Mannschaft mit vier Toren verloren. Das kann man verkraften“ findet Wolf.

Im zweiten Halbfinale besiegten die Nachbarn des HC Rhein Vikings den belgischen Vertreter von Achilles Bocholt mit 31:25, somit standen auch die Partien der jeweiligen Finals statt.

Im kleinen Finale konnte der TVK gegen Achilles Bocholt einen überraschend deutlichen Sieg einfahren: „Man hatte im Spielverlauf das Gefühl, dass intern bei den Gegner etwas nicht stimmte“ vermutete der Trainer des TVK. „Wir haben uns davon aber nicht beeinflussen lassen und unser Spiel gemacht.“ Zur Halbzeit war die Begegnung noch ausgeglichen, dann zeigte Max Jäger im Tor der Hausherren gute Paraden und brachte die Gäste zur Verzweiflung, die sich im Anschluss auch im Spiel widerspiegelte. Wolf: „Wir haben eine überragende Abwehr gespielt. Im Angriff haben wir wenig Fehler gemacht und unsere Chancen konsequent ausgenutzt. Das war ein sehr souveräner Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war“. Am Ende stand ein verdienter 40:20-Sieg auf der Anzeigetafel.

Im Finale setzten sich die Limburg Lions sich dann verdient gegen den HC Rhein Vikings mit 35:28 durch und sicherten wie bereits im Vorjahr den Turniersieg. Der TV Korschenbroich möchte sich bei den Gastvereinen für das Turnier bedanken und beglückwünscht die Limburger Lions zum Sieg. Ein spezieller Dank gebührt der Fancrew, welche die Mannschaft nicht nur vorbildlich unterstützt, sondern durch den Einsatz an der Theke grundlegend zum Erfolg des Turnieres beigetragen hat.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

25.10.2019 20:15
Oberliga Niedersachsen, 06.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - Lehrter SV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.10.2019 09:41:14
Legende: ungespielt laufend gespielt