Groß-Umstadt lädt zum Südhessenderby

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 9. Spieltag der Handball Oberliga Hessen kommt es am Samstagabend um 20:00 Uhr zum südhessischen Nachbarschaftsderby zwischen der MSG Groß-Umstadt und der SG Rot-Weiß Babenhausen. Alles spricht für ein spannendes Spiel in der Heinrich-Klein-Halle Groß-Umstadt.


Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage aus den letzten drei Oberliga-Partien, das ist die Bilanz der MSG Groß-Umstadt. Nach dem lang ersehnten Auswärtserfolg beim Aufsteiger HSG Breckenh./Wallau/Massenheim, folgte am vergangen Sonntag eine 29:34 Heimpleite gegen die HSG Kleenheim/Langgöns. Damit war die bis dahin so starke Heimbilanz der MSG zu Nichte und das Ziel, den Schwung der letzten Erfolge in die kommenden Partien mitzunehmen, erst einmal dahin. Doch so ist das nun einmal im Leistungssport, gerade aber in der sehr ausgeglichenen Oberliga Hessen. Ohne den nötigen Einsatz und manchmal auch das Quäntchen Glück, ist es beinahe unmöglich eine Partie für sich zu entscheiden. Das weiß man auch in Groß-Umstadt. Und Einsatz, Wille, Kampf sowie Leidenschaft kann man der Mannschaft von Trainer Marko Sokicic definitiv nicht absprechen. Deshalb heißt es auch nach dem kleineren Rückschlag „Mund abputzen“ und fokussiert weiterarbeiten. Spätestens am Samstag will das Team wieder ihren besten Handball präsentieren. Zudem möchte man sich mit einem Sieg im Derby bei den zahlreichen Zuschauern und Fans für die, an jedem Heimspieltag, lautstarke Unterstützung bedanken.

Bis auf den weiterhin angeschlagenen Martin Geist werden Coach Marko Sokicic alle Spieler zur Verfügung stehen und dafür brennen, die zwei Punkte auf der Umstädter Weininsel zu behalten. Ein Blick auf die Tabelle reicht, um zu erkennen, dass sich die SG RW Babenhausen aktuell in einer kleineren Krise befindet. Lediglich zwei Punkte nach acht Spieltagen, dazu immer noch kein Sieg in der Saison 2019/2020, sprechen eine deutliche Sprache. Trainer Panagiotis Nastos, jahrelang Spieler der Groß-Umstädter 1. und 2. Herren und den meisten wohl besser unter Pana bekannt, wurde bereits vor dem letzten Saisonspiel entlassen. Die sportliche Leitung der Löwen übernehmen zunächst Co-Trainer Ferenc Slauko, Teammanager Mitch Maloul und Caner Adanir. Doch an personellen Ausfällen, bedeutenden Abgängen und einem dünn besetzten Kader, kann auch der beste Trainer nichts ändern. So mag für viele die SG RW Babenhausen schon zu den sicheren Abstiegskandidaten gehören. Und auch in Groß-Umstadt freuen sich einige Fans schon auf einen vermeintlich „einfachen Gegner“.

Aber Vorsicht: Gerade in Derby kann viel passieren, das zeigt sich in allen Sportarten hindurch. Deshalb wird die SG alles in die Partie hineinwerfen, um in Groß-Umstadt den Bock umzustoßen und endlich den ersten Saisonsieg zu holen. Wie das geht, musste die MSG in der letzten Saison schmerzlich erfahren, als die SG RW nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge, mit 19:20 gewann. Damit dieses Szenario nicht erneut eintritt, hat MSG-Trainer Sokicic seine Jungs optimal auf das Derby und den Gegner vorbereitet.

„Wir sind hochmotiviert und freuen uns auf das Derby! Jeder Spieler will gewinnen. Mich persönlich interessiert nur ein Sieg! Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir uns endlich mal auf uns selbst konzentrieren, das heißt vor allem diszipliniert spielen und unsere technischen Fehler minimieren. Babenhausen steht nach der Trainerentlassung unter Druck und wird auch richtig heiß auf das Derby sein. Wir wissen wie Babenhausen spielt, haben uns gut vorbereitet und wollen auch uns vor unseren Fans gut präsentieren. Ich wünsche mir viele Zuschauer in der Halle und eine richtig hitzige Derby-Atmosphäre.“

Anpfiff im Südhessenderby ist am Samstag, den 23.11.2019 um 18:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

20.12.2019 20:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
SV Alfeld - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.12.2019 03:29:14
Legende: ungespielt laufend gespielt