Groß-Umstadt will gegen Kleenheim nachlegen

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am kommenden Sonntag, dem 17.11.2019, am achten Spieltag der Oberliga Saison 2019/2020, empfängt die MSG Groß-Umstadt die HSG Kleenheim-Langgöns in der heimischen Heinrich-Klein-Halle.

Während die eine Mannschaft seit zwei Spieltagen ungeschlagen ist, befindet sich die andere gerade in einer Abwärtsspirale.

Nach dem souveränen 34:26 Auswärtssieg beim Aufsteiger HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim, möchte die Mannschaft von Trainer Marko Sokicic ihre gute Form bestätigen und auch gegen Kleenheim beide Punkte einfahren. Schon in der vergangenen Saison konnte sich Groß-Umstadt in eigener Halle knapp, aber schlussendlich verdient mit 31:29 durchsetzen. Held damals: Martin Geist, der als Neuzugang in seinem ersten Spiel im MSG-Dress direkt acht Treffer zum Sieg beisteuern konnte und als „Man of the Match“ gefeiert wurde. Seinen Einsatz und damit die Wiederholung dieser furiosen Leistung verhindert dieses Mal allerdings eine Verletzung. Nichts desto trotz wird die MSG auch ohne Martin Geist alles in dieses Spiel werfen, um in eigener Haller weiterhin ungeschlagen zu bleiben (erst ein Verlustpunkt) und die guten Leistungen der letzten Wochen zu bestätigen.

Der sprichwörtliche Wurm hingegen, ist in den letzten Wochen bei den Gästen aus Kleenheim-Langgöns drin. Nach einem herausragenden Saisonstart mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen, findet die HSG seitdem nicht mehr zu ihrem Spiel. So wurden die letzten drei Partien allesamt verloren. Dass HSG-Trainer Matthias Wendlandt dennoch eine äußerst talentierte und erfahrene Truppe zusammen hat, die sich jederzeit aus dem Tief herausspielen kann, zeigt ein Blick auf den Kader. Mit Fabian Hoepfner und David Straßheim hat er Spieler im Team, die zu den leistungsstärksten auf ihren Positionen gehören und unteranderem schon der MSG, aber auch zahlreich weiteren Oberligamannschaften das Leben schwer gemacht haben.

Gerade deshalb wird es gegen hochmotivierte Kleenheimer wieder eine Top-Leistung Groß-Umstadts brauchen, um mit einem Sieg in der Tabelle an der HSG vorbeizuziehen.

Das betont auch MSG-Trainer Marko Sokicic:
„Wir haben die letzten vier Spiele richtig gut gespielt und sind froh, dass wir Woche für Woche und Stück für Stück besser werden. Das ist genau das, was wir wollen. Diese Woche haben wir hart trainiert und uns intensiv auf Kleenheim vorbereitet. Die HSG ist eine gute Mannschaft, die jetzt drei Spiele in Folge verloren hat. Gerade deshalb werden sie alles daransetzen, gegen uns zu gewinnen. Aber eines ist klar: Wir wollen zu Hause weiter ungeschlagen bleiben und uns vor unseren Fans wieder richtig präsentieren. Vor uns liegt eine schwierige Aufgabe, aber ich glaube an meine Mannschaft und bin überzeugt, dass diese meistern werden.“

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

07.12.2019 17:00
Verbandsliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
HSG Oha - MTV Braunschweig II 0 : 0
07.12.2019 18:00
Oberliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - MTV Braunschweig 0 : 0
  
HSG Schaumburg Nord - VfL Hameln 0 : 0
07.12.2019 18:30
Oberliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
MTV Vorsfelde - Lehrter SV 0 : 0
07.12.2019 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
SV Alfeld - VfB Fallersleben 0 : 0
  
SV Altencelle - HG Rosdorf-Grone 0 : 0
07.12.2019 19:30
Oberliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - TSV Burgdorf III 0 : 0
  
MTV Großenheidorn - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
SG Börde Handball - HSV Warberg/Lelm 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 11.Spieltag
  
HV Barsinghausen - SF Söhre 0 : 0
  
HSG Nienburg - TV Jahn Duderstadt 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 07.12.2019 05:05:03
Legende: ungespielt laufend gespielt