TVK angelt sich nächstes Talent aus Dormagen

Foto: Verein

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Handball-Betrieb ruht im Moment in ganz Deutschland, aber die personellen Planungen gehen in den meisten Vereinen weiter – nicht zuletzt beim TV Korschenbroich, der jetzt das nächste Teil in sein Puzzle für den Regionalliga-Kader 2020/2021 gelegt hat.

Marcus Neven kommt aus der Bundesliga-A-Jugend des Zweitligisten TSV Bayer Dormagen – wie im vergangenen Sommer Dustin Franz (20) und Justin Kauwetter (19), die in dieser Saison bereits zu den Stammkräften im Kader von Trainer Dirk Wolf gehören. Kürzlich konnte der TVK dann in Lukas Bark vom TSV Bayer die richtige Ergänzung zum erfahrenen Linksaußen David Biskamp finden (27), der dem 18-Jährigen wertvolle Impulse für die weitere Karriere geben wird. So ist auch der Plan auf der anderen Seite, denn der aus Longerich stammende Rechtsaußen Neven (18), der seit dem zweiten Jahr in der C-Jugend für Bayer spielt, teilt sich beim TVK die Position mit Kapitän Sascha Wistuba (29).

Korschenbroichs Sportlicher Leiter Klaus Weyerbrock ist glücklich, dass der Verein das nächste Talent in die Waldsporthalle lotsen konnte: "Marcus hat beim TSV Bayer eine sehr gute Ausbildung erhalten und uns beim Probetraining überzeugt.“ Was Trainer Wolf besonders freut: Auf der rechten Seite ist der TVK nun exzellent besetzt, denn künftig sind hier gleich vier Linkshänder an Bord. Wistuba und Neven besetzen die Außenposition, während Kauwetter und Henrik Schiffmann (26), der Rückkehrer vom Zweitligisten HSG Krefeld, ein Rückraum-Duo bilden. Marcus Neven freut sich sehr auf seine Zeit in Korschenbroich: „Beim TVK ist das Umfeld sehr ansprechend und die Halle ist immer voll. Für mich ist das eine gute Möglichkeit, mich im Seniorenbereich zu etablieren. Langfristig ist es mein Ziel, so hoch wie möglich zu spielen.“ Nach dem Abitur will er Architektur an der Technischen Hochschule in Köln studieren – woraus eins klar hervorgeht: Neven hat einen klaren Plan für seine Zukunft, beruflich wie sportlich.

Neben vier Zugängen für die nächste Serie hat der TVK einen Abgang zu verzeichnen, denn Tim Dicks steht bald nicht mehr zur Verfügung. Der 21 Jahre alte Rückraumspieler, seit 2017 in Korschenbroich, wird ab dem Wintersemester 2020/2021 in Salzburg studieren. Klar: Der Verein hofft mit Dicks, dass er seine Ziele in Österreich erreicht. "Wir wünschen Tim beruflich, sportlich und privat alles Gute für diesen sicherlich interessanten Aufenthalt in unserem Nachbarland", sagt Klaus Weyerbrock.

Foto: Marcus Neven (links) und Klaus Weyerbrock

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

25.04.2020 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 24.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - SV Altencelle 0 : 0
25.04.2020 18:30
Verbandsliga Niedersachsen, 24.Spieltag
  
VfB Fallersleben - SV Alfeld 0 : 0
  
HSV Warberg/Lelm - SG Börde Handball 0 : 0
25.04.2020 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 24.Spieltag
  
MTV Groß Lafferde - Eintracht Hildesheim II 0 : 0
25.04.2020 19:15
Verbandsliga Niedersachsen, 24.Spieltag
  
TG Münden - HSG Rhumetal 0 : 0
25.04.2020 19:30
Oberliga Niedersachsen, 25.Spieltag
  
VfL Hameln - TSV Burgdorf III 0 : 0
  
HV Barsinghausen - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
  
MTV Großenheidorn - HSG Plesse-Hardenberg 0 : 0
  
HSG Nienburg - MTV Vorsfelde 0 : 0
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - TV Jahn Duderstadt 0 : 0
  
HSG Schaumburg Nord - MTV Braunschweig 0 : 0
  
Lehrter SV - SF Söhre 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 04.04.2020 13:38:02
Legende: ungespielt laufend gespielt