21
Mi, Okt
27 New Articles

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Drei Siege haben noch gefehlt. Drei Siege, dann hätte unser Mudrow-Team die Oberliga-Meisterschaft feiern können und sich sportlich für die 3. Liga qualifiziert. Doch zurzeit ist alles anders – aufgrund des Coronavirus wurde die Saison aus Sicherheitsgründen frühzeitig abgebrochen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) bricht die Saison 2019/2020 ab. Das berichtet der HVN heute auf seiner Homepage sowie auf seiner Facebook-Seite. Einstimmig votierten die Mitglieder des Präsidiums während einer Telefonkonferenz am Mittwoch für diese Entscheidung.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Die Männer des HV Barsinghausen haben die richtige Antwort auf die Klatsche in der vergangenen Woche gegen den MTV Großenheidorn gegeben. Die Mannschaft von Stefan Wyss gewann am Sonntag das Oberliga-Kellerduell bei der TSV Burgdorf III mit 32:28 (17:14) und kletterte auf Platz neun.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 Schon beim Warmmachen rieben sich etliche der ca. 150 Zuschauer in der Gymnasiumhalle verwundert die Augen, denn der nach der letzten Saison verabschiedete Christian Grambow war „auf der Platte“ mit dabei und griff auch in der zweiten Halbzeit ins Spiel ein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der Abstiegskampf in der Oberliga der Männer geht allmählich in die heiße Phase. Durch den Punktgewinn gegen die HSG Nienburg ist der HV Barsinghausen vor dem Kellerduell bei den HF Helmstedt-Büddenstedt (heute, Anwurf 19.15 Uhr) auf Platz zwölf der Tabelle geklettert.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Unser Oberligist bleibt cool: Beim TV Jahn Duderstadt gewann die Mannschaft von Volker Mudrow souverän mit 38:21 (18:7) und wurde somit ihrer Favoritenrolle erneut gerecht. Bester Werfer auf der Platte war Marko Karaula mit elf Treffern. Und auch Torwart Marek Stefanic durfte sich mehrfach in die Torjägerliste eintragen.

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es war die erwartet schwere Aufgabe. Beim MTV Großenheidorn errang unsere Mudrow-Mannschaft im Duell der Drittliga-Absteiger nach hartem Kampf zwei Punkte (32:28-Erfolg). Zur Halbzeit hatten sie mit zwei Toren zurückgelegen, 250 Zuschauer verfolgten eine muntere Partie.

Weitere Beiträge ...