Top Stories

Foto: Elmar Keil

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der SC DHfK Leipzig e.V., der erfolgreichste Sportverein der Welt und einer der größten Sachsens, wird 65 Jahre alt – und das soll beim kommenden Heimspiel der grün-weißen Handballer gebührend gefeiert werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Ausbildung von Nachwuchstalenten ist zentraler Bestandteil in der Vereinsphilosophie der Füchse Berlin. Der Hauptstadtklub ist nun eine Kooperation mit dem französischen Spitzenverein Montpellier Handball eingegangen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

16 Teams sind noch im Rennen um die vier begehrten Plätze beim REWE Final4 2020! Die acht anstehenden Achtelfinalpartien wurden nun von der Handball-Bundesliga GmbH terminiert.

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem Pixum-Supercup in Düsseldorf heute wurde nach dem Spiel das Achtelfinale des DHB-Pokals ausgelost. Dabei wurden folgende Paarungen gezogen:

Bild: Stefan Luksch

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Durch einen Treffer von Weltmeister Michael „Mimi“ Kraus in buchstäblich letzter Sekunde sind die Rodgauer Handballer auch beim fünften Anlauf in der ersten DHB-Pokalrunde ausgeschieden. Doch so nah wie am Samstag waren die Spieler um Kapitän Marco Rhein noch nie an einem möglichen Weiterkommen, führten über weite Strecken der Partie und mußten am Ende etwas unglücklich den späten Knockout hinnehmen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Weltmeister und Champions League-Sieger Pascal Hens wird mit Marco Rose, dem neuen Trainer von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach, die Achtelfinalpaarungen im DHB-Pokal 2019/20 ziehen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der ersten Runde des DHB-Pokals konnten die Handballer des TUSEM Essen zwar den Drittligisten VfL Potsdam schlagen, jedoch nicht den Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf. Am Ende schied die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert aus, zeigte dennoch viele gute Ansätze.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ohne Favoritenrolle läuft’s besser bei Bundesliga-Absteiger SG BBM Bietigheim. Das könnte das Fazit sein der beiden Auftritte beim First-Four-Turnier im DHB-Pokal. Während sich die Bietigheimer Handballer am Samstag mit viel Mühe gegen Gastgeber HSG Rodgau Nieder-Roden mit 28:27 (13:14) durchgesetzt hatten, waren die Leistungen am Sonntag gegen Bundesligist MT Melsungen besser.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der ersten Runde des DHB-Pokals erwischte die Eintracht direkt ein schweres los. In Göttingen wartete der Zweitligist HSV Hamburg auf uns. Vorneweg, wir zeigten von der ersten Minute an ein starkes Spiel. Wir konnten immer wieder vorlegen und die Hamburger unter Druck setzen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Dem Celje-Doppelpack folgte ein zweiter Erfolg, diesmal im „Norwegen-Duell“. Die SG Flensburg-Handewitt schlug den norwegischen Meister Elverum Handball mit 26:19 (12:9). Damit führt die SG vorläufig die Tabelle der Staffel A in der VELUX EHF Champions League mit 4:0 Punkten an.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Torbjørn Bergerud, Magnus Jøndal, Gøran Johannessen und Magnus Rød (s. Foto) – die SG Flensburg-Handewitt kann vier Norweger aufbieten. Der norwegische Vereinshandball hingegen machte sich bislang sehr rar in der FLENS-ARENA.

Foto: Lächler

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Rückkehr der VELUX EHF Champions League in den Kieler Handball-Tempel hätte intensiver kaum sein können. 511 Tage nach dem bisher letzten Heimspiel lieferten sich die Zebras mit dem letztjährigen VELUX-EHF-Final4-Teilnehmer PGE Vive Kielce einen 60-minütigen Kampf auf Biegen und Brechen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum Auftakt der VELUX EHF Champions League gestaltete die SG Flensburg-Handewitt einen erfolgreichen Krimi. Sie setzte sich beim RK Celje mit 25:24 (13:12) durch. Bereits am Mittwoch um 19 Uhr geht es in der Staffel A weiter: Dann kommt Elverum Handball in die FLENS-ARENA.

Foto: Heinz Zaunbrecher

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

511 Tage nach dem bisher letzten Heimspiel in der VELUX EHF Champions League ist der THW Kiel mit seinen Fans zurück auf der ganz großen europäischen Bühne. Am Sonntag (19 Uhr) starten die Zebras in der Sparkassen-Arena gegen den polnischen Spitzenclub PGE Vive Kielce, für den Neuzugang Andreas Wolff sein erstes internationales Spiel ausgerechnet an alter Wirkungsstätte bestreiten wird, in die Königsklasse.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Jetzt beginnt der Tanz auf allen drei Hochzeiten. Am Sonntag um 17 Uhr startet die SG Flensburg-Handewitt in der VELUX EHF Champions League. Beim RK Celje geht es darum, eine schlechte Erfahrung aus dem letzten Herbst zu tilgen.

Foto: Archiv

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der THW Kiel spielt Ende August um den zweiten "Super Globe"-Titel seiner Geschichte: Die Internationale Handball Föderation (IHF) stattete den amtierenden EHF-Pokalsieger mit einer Wild Card für die Vereinsweltmeisterschaft aus, die vom 27. August bis 31. August erstmals in Dammam ausgetragen werden wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Europäische Handballföderation hat die Setzliste für den diesjährigen EHF-Pokal veröffentlicht. Die vier deutschen Vertreter SC Magdeburg, Rhein-Neckar Löwen, MT Melsungen und Füchse Berlin steigen erst in der 3. Runde Mitte November in den Wettbewerb ein.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ab Mitte September unternehmen die Klubs der VELUX EHF Champions League einen neuen Anlauf auf Köln. Losfee Stefan Lövgren, lange Jahre Kapitän beim THW Kiel, bescherte der SG Flensburg-Handewitt ruhmreiche Gegner, darunter FC Barcelona und Paris Saint-Germain HB.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Vorrunde der Heim-WM ist fast beendet. Noch ein Spieltag steht aus, der als letzter in allen Gruppen am Donnerstag gespielt wird. Erst dann wird letztendlich feststehen, welcher Teams in die Hauptrunde ein ziehen.  Der Stand vor dem letzten Spieltag in Gruppe A.

Foto: A.Käsler

Weltmeisterschaft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Donnerstag wird es ernst für die deutschen Handballer. Um 18:15 Uhr ertönt in der Berliner Mercedes-Benz Arena der Anwurf zur 26. Handball-Weltmeisterschaft. Im Eröffnungsspiel stehen sich das DHB-Team und eine gesamtkoreanische Auswahl gegenüber.

Ergebnisdienst Pokal

21.09.2019 15:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Orlen Wisla Plock - Kadetten Schaffhausen 0 : 0
21.09.2019 16:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Bidasoa Irun - Cocks 0 : 0
21.09.2019 17:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Telekom Veszprém - THW Kiel 0 : 0
  
HC Meshkov Brest - Montpellier HB 0 : 0
21.09.2019 19:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Sporting C.P. Lissabon - TATRAN Presov 0 : 0
21.09.2019 20:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
FC Barcelona Lassa - RK Celje Pivovarna Lasko 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2019 16:53:50
Legende: ungespielt laufend gespielt