Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der Titeltraum der deutschen Handballer bei der laufenden Handball Weltmeisterschaft ist geplatzt. Die Nationalmannschaft hat den Einzug ins Endspiel der Handball Weltmeisterschaft verpasst. Die DHB-Auswahl verlor am Abend das Halbfinale in Hamburg gegen Norwegen mit 25:31 (12:14).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Titeltraum ist geplatzt, das Wintermärchen bleibt ohne goldenes Happy End: Die deutschen Handballer unterlagen in einer Nervenschlacht Norwegen im WM-Halbfinale in Hamburg 25:31 (12:14) und kämpfen am Sonntag (14.30 Uhr/ZDF) im Spiel um Platz drei gegen Rekordweltmeister Frankreich um die erste WM-Medaille seit dem legendären Goldcoup 2007.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für Norwegen ist es das zweite Halbfinale in Folge bei einer Weltmeisterschaft, für Deutschland das erste nach der Heim-WM 2007. Beide Mann-schaften standen sich bereits bei der EHF EURO 2016 im Halbfinale gegenüber, welches Deutschland mit einem Tor nach Verlängerung gewann.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Halbfinalpartien der 26. Weltmeisterschaft der Männer (10.-27.01.) werden auch durch die Spieler der DKB Handball-Bundesliga geprägt. Insgesamt 34 und damit mehr als die Hälfte aller Spieler der vier für die Semifinals qualifizierten Nationen Deutschland, Norwegen, Dänemark und Frankreich, verdienen ihr Geld im deutschen Oberhaus.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Pokal

20.03.2019 19:00
EHF Champions League, Achtelfinale
  
Rhein-Neckar Löwen I - HBC Nantes 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.03.2019 20:37:20
Legende: ungespielt laufend gespielt