Göppingen weiter

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF! hat beim Heimturnier im DHB-Pokal einen klaren 38:24-Sieg gegen den Drittligist TuS 04 Dansenberg eingefahren und trifft nun am morgigen Sonntag um 17.00 Uhr in der EWS Arena auf den Zweitligist TSV Bayer Dormagen, der zuvor den Zweitligaabsteiger HC Rhein Vikings mit 28:24 besiegt hatte.

FRISCH AUF! drückte gegen die Pfälzer aus Kaiserslautern von Anfang an auf das Gaspedal und hatte schnell eine 6:1-Führung herausgespielt. Daniel Rebmann erwischte einen guten Start im Tor und die Abwehr stand ebenfalls sicher, so dass sich viele Tempogegenstöße über Marcel Schiller ergaben. Der Linksaußen traf innerhalb von gut 20 Minuten neun Mal. Im Lauf der ersten Halbzeit wurde er aber als Göppinger Haupttorschütze von Sebastian Heymann abgelöst, der ab der 20. Minute allein sechsmal traf. In die Pause ging es mit einem deutlichen 23:11-Zwischenergebnis.

In der zweiten Halbzeit erhöhte FRISCH AUF! die Führung auf 26:12 durch Nemanja Zelenovic. In der Folge kamen die Spieler aus Dansenberg aber besser ins Spiel, denn sie hatten inzwischen ihre Scheu abgelegt. Jetzt konnten auch sie regelmäßig zu Torerfolgen kommen und das Ergebnis halten. Bei den Grün-Weißen war es jetzt Marco Rentschler, der bei den Torerfolgen den Ton angab. Er landete am Ende bei 7 Treffern in Durchgang zwei. Die höchste Göppinger Führung notierte man in der 50. Spielminute beim 34:18, aber gegen Ende des Spiels kamen auch der Jugendbundesligaspieler Isaiah Klein und Sredjan Predragovic zum Einsatz und die gesamte Mannschaft verwaltete nun den Vorsprung angesichts der Tatsache, dass es bereits morgen um 17.00 Uhr gegen Dormagen um den Einzug in das Achtelfinale des DHB-Pokals geht.

Der TSV Bayer Dormagen hatte sich im ersten Spiel des Tages lange Zeit schwer getan gegen die Rhein Vikings. Zur Pause stand es 13:11 und Mitte der zweiten Halbzeit stand es sogar 19:19 Unentschieden. Im Schlussspurt setzte sich Dormagen aber standesgemäß ab und kam sicher eine Runde weiter.

FRISCH AUF!: Rebmann (1.-60.); Kastelic (ne.); Theilinger 1, Kneule 2, Heymann 8, Klein, Peric 1, Sliskovic 2, Sörensen 1, Schiller 9/2, Rentschler 7/3, Predragovic 1, Hermann 2, Zelenovic 2, Kozina 2.

TuS: Huber, Klier; Kiefer 1, Megalooikonomou, Wilbrandt 1, Schulze, Holstein, Claussen 1, Bösing 7, Egelhof 5, Laurent 7/1, Serwinsky 2, Jankovic.

Strafen: 2/2.

Zuschauer: 350.

Schiedsrichterinnen: Kuschel / Senk.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

21.09.2019 15:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Orlen Wisla Plock - Kadetten Schaffhausen 0 : 0
21.09.2019 16:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Bidasoa Irun - Cocks 0 : 0
21.09.2019 17:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Telekom Veszprém - THW Kiel 0 : 0
  
HC Meshkov Brest - Montpellier HB 0 : 0
21.09.2019 19:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Sporting C.P. Lissabon - TATRAN Presov 0 : 0
21.09.2019 20:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
FC Barcelona Lassa - RK Celje Pivovarna Lasko 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2019 11:02:38
Legende: ungespielt laufend gespielt