THW kann mit prominenten Gegnern rechnen

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Donnerstag blickt die Handball-Welt mit großer Spannung nach Wien: Dort wird ab 18 Uhr im "Erste Campus" die Gruppenphase der VELUX EHF Champions League ausgelost. Der THW Kiel kann dabei auf prominente Gegner in der Vorrunde der Königsklasse hoffen.

Aufgrund der Länder-Protektion, Teams aus einem Land dürfen in der Gruppenphase nicht aufeinandertreffen, ist bereits sicher, dass der THW Kiel auf jeden Fall gegen PGE Vive Kielce spielen wird. Damit kommt es bereits in Kürze zum ersten Wiedersehen mit Andreas Wolff: Der ehemalige Kieler Torhüter wird bekanntlich ab Sommer seine Zelte beim polnischen Meister aufschlagen.

In Topf 1 sind der Titelverteidiger HC Vardar (Nordmazedonien) und Paris Saint-Germain gesetzt, in Topf 2 warten der letztjährige Finalist MKV Veszprem (Ungarn) sowie der Dritte FC Barcelona (Spanien). In Topf drei befinden sich Kielce und Flensburg: Durch die Länder-Protektion gehen die Kieler dem deutschen Meister mit Sicherheit aus dem Weg, treffen dafür aber sicher auf den polnischen Titelträger KS Kielce. Gelost wird aus acht Töpfen mit je zwei Mannschaften, so dass zudem kein Team auf eine Mannschaft des gleichen Topfes treffen kann. Deshalb ist ebenfalls klar, dass die Zebras in der Vorrunde nicht gegen Celje Pivovarna Lasko spielen werden, da die Slowenen wie der THW Kiel in Topf acht eingruppiert wurden. Celje trifft dafür auf Flensburg. Demnach wird die Gruppenzusammenstellung am Donnerstag auch von den ersten Losen abhängen: Nach der "offenen Auslosung" der ersten vier Töpfe wird MOL-Pick Szeged (Topf 5) der Gruppe zugeordnet, in der der FC Barcelona spielt. Das wiederum bedeutet, dass HC Motor Zaporozhye auf jeden Fall in einer Gruppe mit Veszprem spielen wird. Das gleiche wird in Topf 6 passieren: Montpellier wird gemeinsam mit Vardar (Topf 1) in einer Gruppe spielen, um PSG aus dem Weg zu gehen.

Die Lostöpfe
Die Teilnehmer der VELUX EHF Champions League 2019/2020

Topf 1
Paris Saint-Germain Handball (FRA)
HC Vardar (MKD)

Topf 2
Barça (ESP)
Telekom Veszprém HC (HUN)

Topf 3
SG Flensburg-Handewitt (GER)
PGE VIVE Kielce (POL)

Topf 4
HC Meshkov Brest (BLR)
Aalborg Handbold (DEN)

Topf 5
MOL-Pick Szeged (HUN)
HC Motor Zaporozhye (UKR)

Topf 6
HC PPD Zagreb (CRO)
Montpellier Handball (FRA)

Topf 7
Elverum Handball (NOR)
FC Porto Sofarma (POR)

Topf 8
THW Kiel (GER)
RK Celje Pivovarna Lasko (SLO)

Die Auslosung wird am Donnerstag um 18:00 Uhr im "Erste Campus" in Wien stattfinden. Diese wird live auf ehftv.com, auf dem EHF.TV-Youtube-Channel und auf der EHF Champions League-Facebook-Seite gezeigt. Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, wird am Donnerstag live in Wien der Auslosung beiwohnen. Er sagte: "Wir freuen uns riesig, dass wir wieder zurück auf der großen europäischen Bühne sind. Jetzt freuen wir uns auf attraktive Gegner und die einzigartige Königsklassen-Atmosphäre in der Sparkassen-Arena."

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

21.09.2019 15:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Orlen Wisla Plock - Kadetten Schaffhausen 0 : 0
21.09.2019 16:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Bidasoa Irun - Cocks 0 : 0
21.09.2019 17:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Telekom Veszprém - THW Kiel 0 : 0
  
HC Meshkov Brest - Montpellier HB 0 : 0
21.09.2019 19:30
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
Sporting C.P. Lissabon - TATRAN Presov 0 : 0
21.09.2019 20:00
EHF Champions League, 02.Spieltag
  
FC Barcelona Lassa - RK Celje Pivovarna Lasko 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.09.2019 05:19:59
Legende: ungespielt laufend gespielt