EHF verschiebt Final-4 auf Ende Dezember

Foto: EHF

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie hat der Europäische Handballverband das VELUX EHF FINAL4 2020 verschoben und den 28. bis 29. Dezember 2020 in der Kölner LANXESS-Arena als neuen Termin für das Vorzeigeereignis des europäischen Klubhandballs festgelegt.

Bereits gekaufte Tickets bleiben für die Dezember-Ausgabe gültig.

Das letzte Wochenende der VELUX EHF Champions League war ursprünglich für den 30. und 31. Mai geplant. Angesichts der globalen Gesundheitskrise war es jedoch bereits einmal auf seinen ersten alternativen Termin - den 22. und 23. August - verschoben worden, bevor es ein zweites Mal verschoben wurde.

"Aus Sicht des europäischen Klubhandballs - und diese Meinung wurde von den Vertretern der Männerklubs in einem Koordinierungstreffen unterstützt - besteht der gemeinsame Wille, das EHF-FINAL4 im Jahr 2020 zu veranstalten", sagte EHF-Präsident Michael Wiederer (siehe Foto).

Bereits in der zweiten Märzwoche hatte der EHF den 22. und 23. August als ersten alternativen Termin für das VELUX EHF FINAL4 benannt.

Während die Krisenlage in ganz Europa kontinuierlich überwacht wurde und insbesondere verschiedene staatliche Maßnahmen wie Veranstaltungsverbote und Reisebeschränkungen, wurden in den letzten Wochen bereits Notfallpläne mit lokalen Partnern und der Stadt Köln erstellt - und die LANXESS-Arena war vorläufig für 28 und 29 reserviert Dezember 2020 - sollte es nicht möglich sein, die Augustdaten zu halten.

In seiner Sitzung am 24. April wird das EHF-Exekutivkomitee über das Ende der europäischen Handball-Saison 2019/20 entscheiden. Dazu gehören auch Ankündigungen auf dem Weg nach Köln, d. H. Die Qualifikation der Vereine für das VELUX EHF FINAL4 2020.

"In jedem Fall wird dies eine Entscheidung sein, die auf sportlichen Ergebnissen basiert, die in bereits abgeschlossenen Runden erzielt wurden", sagte Wiederer.

Darüber hinaus werden die Konsultationen mit den lokalen Organisatoren des DELO WOMEN'S EHF FINAL4 in Budapest (geplant für den 5. und 6. September 2020) und des MEN'S EHF Cup Finals in Berlin (29. und 30. August 2020) fortgesetzt, und Ankündigungen zu diesen Veranstaltungen werden zu gegebener Zeit erfolgen Kurs.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.12.2020 19:00
EHF Champions League, Achtelfinale
  
SG Flensburg-Handewitt - Montpellier HB 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 04.06.2020 13:02:22
Legende: ungespielt laufend gespielt